Grundschule Elbach in Fischbachau

  

Schulpastoral


Schulpastorale Arbeit – was ist das überhaupt? Durch dieses Konzept soll ein Beitrag dazu geleistet werden, eine lebenswerte Schule zu gestalten, in der Menschen gerne lernen und leben, sich gegenseitig respektieren und unterstützen. An der Grundschule Elbach wird dieser Ansatz durch unsere katholischen Religionsfachkräfte Maria Eham und Christof Reiner umgesetzt.

Weitere Informationen zum Konzept der Schulpastoralen Arbeit finden Sie auf der Homepage des Erzbistums München-Freising.

In den letzten Jahren wurden zwei schulpastorale Schwerpunkte an unserer Schule umgesetzt:

Projekt „4+“ – Übergangsgestaltung für vierte Klassen

Der „Ernst des Lebens“ beginnt spätestens mit dem Übertritt an eine weiterführende Schule nach der Grundschulzeit. Diesen bedeutsamen Einschnitt, der häufig mit Unsicherheiten einhergeht, möchten wir thematisieren und bewusst gestalten, damit er gut gelingen kann.

Durch gezielte Übungen, erlebnispädagogische Elemente und Spiele wird das Gemeinschaftsgefühl der Klasse gestärkt. Zudem begeben sich die Schüler auf eine Art Entdeckungsreise nach ihren eigenen „Schätzen“, sie entdecken und erweitern dabei ihre ganz persönlichen Talente und Stärken.

 

Projekt „Stille Pause“

Zur Ruhe und zu sich selber kommen, der Hektik und dem „Lärm“ des Schulalltags für kurze Zeit entfliehen – das ist das Motto der „stillen Pause“.

1x wöchentlich dürfen die Schüler/innen während der großen Pause in die „stille Pause“ kommen. Dort können sie zur Ruhe kommen, etwas essen, eine Geschichte und leise Musik hören und malen.

Da der Bedarf nach dieser "Ruhe-Insel" so groß war, haben wir in diesem Schuljahr einen zweiten Termin eingerichtet und die Gruppen in Kinder der 1. und 2. Jahrgangsstufe sowie der 3. und 4. Jahrgangsstufe eingeteilt.


Ein weiterer schulpastoraler Schwerpunkt liegt in der Lehrerbildung und hier vor allem im Bereich der Lehrergesundheit. So bietet Herr Reiner Fortbildungen bzw. "Auszeiten" für das Kollegium an, in denen es um das Wohlbefinden der einzelnen Lehrkraft geht.

Pädagogische Einheiten mit erlebnispädagogischen Wanderungen, Bogenschießen oder Schneeschuhtouren bieten dem Kollegium einen Kontrast zum täglichen Schulbetrieb.